Einen Ratgeber schreiben

Einen Ratgeber schreiben

Ratgeber wenden sich gewissermaßen an alle Menschen. Sie behandeln das jeweilige Thema sehr praktisch und für den Leser leicht nachvollziehbar. Mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen (stepp-by-stepp) wird der Leser an den betreffenden Inhalt herangeführt.

Die typischen Ratgeber-Themen
Zur Ratgeber-Literatur zählen Bastelbücher, Naturführer (Pilze bestimmen), psychologische Ratgeber (etwa wie man im Schlaf abnehmen kann), Medizin-Ratgeber (Arthrose lindern, Schmerzfrei durch Akupressur, Leben mit Diabetes etc.), Koch- und Backbücher (Blechkuchen, Schnelle Kuchen, Fettarm backen, Spargelrezepte etc.), Spielanleitungen (Spiele für gesellige Abende, Partys etc.), Reparaturanleitungen (Das große Schrauberbuch für Autofahrer) bis hin zum Wander- oder Radführer (Mit dem Fahrrad durchs Drei-Seen-Land).

Gestaltung und Aufmachung der Ratgeber
Der Ratgeber zeichnet sich immer durch eine exzellente Bebilderung und eine klare Gedankenführung aus. Er nimmt gewissermaßen den Leser bzw. den Benutzer an der Hand und führt ihn sicher durch alle Probleme des Themas hin zur sicheren Lösung.
Der gute Ratgeber besticht durch eine ansprechende, übersichtliche Gestaltung. Oft wird das Lesen durch ein übersichtliches Farbleitsystem erleichtert. Dabei werden zusammengehörige Themen mit einer bestimmten Farbe unterlegt.
Der Text ist verständlich und leicht nachvollziehbar geschrieben, wobei so weit wie möglich auf Fremdwörter oder einen komplizierten Satzbau verzichtet wird.

Hochsaison der Ratgeber-Literatur
Ende der 1990er Jahre verflachte die Ratgeberliteratur relativ stark. Viele Ratgeber-Verlage hatten die gleichen Themen publiziert und auf diese Weise die Seriosität der Ratgeberliteratur (der sogenannte Apfelessig-Effekt) untergraben: Apfelessig war ein Thema, das sich millionenfach verkaufen ließ. Durch die Nachahmung in den verschiedenen Verlagen kam es jedoch sehr schnell zu einer unübersichtlich großen Menge an Büchern zum gleichen Thema auf dem Markt, bis es schließlich völlig breitgetreten und 1000-fach abgenudelt war und kein Leser mehr nach dieser Art Literatur greifen mochte.

Heute werden viele Ratgeber-Themen im Internet abgehandelt. Dennoch gibt es nach wie vor ein breites Feld an seriöser, informativer und gut nachvollziehbarer Ratgeber-Literatur.